greater smaller
 

Erfahrungsbericht einer Pflegeeinrichtung

Pflegebedürftigkeit ist oft, aber nicht immer eine Frage des Alters. Auch junge Menschen können durch schwere Krankheiten oder durch einen Unfall in die Situation geraten, dass sie auf fremde Hilfe angewiesen sind.

Auswirkungen hat das Alter auf alle Lebensbereiche, denn wer jünger ist, möchte anders angesprochen werden, hört andere Musik, isst etwas anderes als Ältere und möchte, wenn es ihm oder ihr möglich ist, auch mal ins Internet.

Die Betroffenen kommen  im therapeutischen Bereich eher als Ältere mit modernen, computergestützten Hilfsmitteln zurecht. Unsere  Ärztin kann ihre Behandlungsmethoden auf das Alter ihrer Patienten abstimmen.

Die Angehörigen der jüngeren Pflegebedürftigen sind eher Eltern als Kinder oder eben gleichjunge Lebenspartner. Sie haben ganz andere Bedürfnisse und Wünsche bezüglich der Pflege und Betreuung als die ältere Generation.

Auf diese Unterschiede sind wir eingestellt.

Wir kümmern uns  gern um jüngere Patienten und können dabei auch auf unsere bisherigen Erfahrungen zurückgreifen.  Zur Zeit leben 20 Menschen in der Alterspanne zwischen 20 und 55 in unserer Einrichtung.

In unserem Haus stehen die individuellen Bedürfnisse und das Wohlbefinden nicht nur von älteren potentiellen Bewohnern im Mittelpunkt.

Fenja Tholen
Geschäftsführerin
Fugger Klinik
zur Webseite

ERFAHRUNGSBERICHTE

Einrichtungen, Ärzte und Bewohner teilen ihre Erfahrungen, um Einblicke in das Berliner Projekt zu geben.

mehr lesen....
Logos Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo Logo